ColorLogic ERFAHRUNGSBERICHTE

Farbserver ZePrA im Einsatz bei Gennaro Marfucci

ColorLogic, GmbH

24 February 2013

Kleines Unternehmen mit großer Wirkung
Gennaro Marfucci bietet Lösungen für DTP, Farbe und Druck 
und arbeitet mit ZePrA, einer Lösung aus dem Hause ColorLogic.
Gennaro Marfucci ist Mediengestalter für Digital- und Printmedien und geprüfter Medienproduktioner. Mit seinem Full-Service-Unternehmen bietet er Lösungen rund um DTP, Farbe und Druck an. Vom Firmensitz in Darmstadt agiert er deutschlandweit, vor allem aber im Rhein-Main-Gebiet. Gennaro Marfucci arbeitet hauptsächlich für Werbe- und Designagenturen, für Druckvorstufenbetriebe und Lithoanstalten. Nach Corporate Identity- und Produktionsvorgaben erstellt er Layouts, Reinzeichnungen und übernimmt die Finalisierung von Printmedien – von der Layoutvorlage bis zur Produktionsüberwachung. Er selbst übernimmt dabei die Reinzeichnung und die Dienstleistungen rund um Digitaldruck, Druckvorstufe und Farbmanagement.

Anders als die Mitbewerber
Marfucci ist es in seiner Branche gewöhnt, dass meistens alles sehr schnell gehen muss. Für ein so kleines Unternehmen kann das schnell zum großen Problem werden. Umso wichtiger ist es also, umfangreiche Werbekampagnen innerhalb kürzester Zeit und unter unterschiedlichsten Standard-Druckbedingungen fertigzustellen:

„Ich habe nach Hard- und Softwarelösungen gesucht, um schneller und effektiver arbeiten zu können. Mein Ziel war es, mich vom Wettbewerb zu differenzieren. Ich wollte lösungsorientiert, qualitätsbewusst und effektiv arbeiten und gleichzeitig attraktivere Preise bieten als meine Mitbewerber. Auf meiner Suche stieß ich auf Impressed. Dort wurde ich souverän beraten und bekomme seitdem bei allen Problemen guten Support. Mir wurde speziell für meine Farbmanagement-Probleme Software vom Hersteller ColorLogic empfohlen. ColorLogic hat sich auf Colormanagement-Lösungen spezialisiert und bietet mir genau das Produkt, das ich brauche: ZePrA. Mein Hauptproblem besteht nämlich darin, dass meist die Zeit fehlt, „saubere“ Druckdaten zu erstellen. Mit ZePrA kann ich nun alle Aufgaben innerhalb kürzester Zeit lösen: Das schnelle Umsetzen von Werbekampagnen, die Umwandlung von RGB zu CMYK, Druckfarbraumanpassungen oder die Anpassung des Altbestandes von druckfertigen Vorlagen an neue Druckstandards. Oft muss ich auch Designerpublikationen (Magazine oder Broschüren), die als PDF/X-4 vorliegen, innerhalb kürzester Zeit nach PSO Uncoated konvertieren und dabei die Bilder skalieren und schärfen. Oder ich muss Corporate Design-Farben in Corporate Design Manuals für unterschiedliche Standard-Druckbedingungen (in CMYK) ermitteln. Auch müssen manchmal Werbeanzeigen an DUON-Konventionen angepasst werden. Das alles läuft jetzt viel flüssiger, fehlerfreier und definitiv viel schneller.“

 

„Für ein Einmannunternehmen wie mich war die Investition in ZePrA ein gelungener Schritt, um an einer Auftragskrise vorbeizukommen, mehr Qualität zu bieten und mich vom Standard abzuheben. Dazu kommt noch, dass meine Kundenbindungen deutlich enger geworden sind, denn die Kunden haben die Vorteile und die Wertigkeit der DeviceLink-Farbraumkonvertierung kennengelernt und möchten drauf nicht mehr verzichten.“.“

 

Mehr Kunden dank höherem Qualitäts-Standard
Marfucci zeigt sich zufrieden: „Meine Auftragslage hat sich seit dem Einsatz von ZePrA enorm verbessert, denn ohne ZePrA hätte ich viele Aufträge gar nicht annehmen und umsetzen können. So habe ich auch viele neue Kunden erreicht und als Dienstleister in Agenturen eine Marktlücke für mich entdeckt. Mein Vorteil ist, dass ich dank ZePrA schneller, besser und preislich attraktiver bin als viele Mitbewerber, die keine derartige Lösung einsetzen. Dazu kommt, dass der „klassische“ Reinzeichner für Design- und Werbeagenturen seit der Einführung der Adobe Creative Suite nicht mehr so gefragt ist. Die Aufgabenverteilung hat sich stark verändert, und der Grafikdesigner muss mehr Aufgaben lösen, vom Entwurf bis zur Druckdatenerstellung. Für ein Einmannunternehmen wie mich war die Investition in ZePrA ein gelungener Schritt, um an einer Auftragskrise vorbeizukommen, mehr Qualität zu bieten und mich vom Standard abzuheben. Dazu kommt noch, dass meine Kundenbindungen deutlich enger geworden sind, denn die Kunden haben die Vorteile und die Wertigkeit der DeviceLink-Farbraumkonvertierung kennengelernt und möchten drauf nicht mehr verzichten.“

Marfucci setzt neben ZePrA (mit SmartLink-Modul) auch ColorLogic DeviceLink-Profile und den DocBees-ProfileTagger für die Erkennung unprofilierter oder falsch getagter Daten ein.

ZePrA ist ein hochkarätiger Farbserver für Mac OS X oder Windows. Das Programm unterstützt DeviceLink- und ICC-Profile und bietet die Konvertierung und Optimierung kompletter PDF-Druckdaten sowie Bilddatenformaten (PSD, TIFF und JPEG) via überwachter Ordner an. ZePrA eignet sich damit hervorragend für die standardisierte, farbliche Anpassung angelieferter Daten an einen Standard-Druckprozess. ZePrA unterstützt dabei CMYK-, RGB-, Graustufen-, Lab- sowie auch Multicolor-Farbräume ist damit für jeden Druckprozess geeignet. Sowohl hinsichtlich der Qualität, der Performance sowie seinem Preis-Leistungsverhältnis setzt ZePrA Maßstäbe!

ERFAHRUNGSBERICHTE

DeviceLink-Profile bei der ADDON Gruppe

Unter dem Dach der ADDON Gruppe arbeiten ca. 40 Mitarbeiter, aufgeteilt in die ADDON Technical Solutions, Jung Produktion und die Firma Zeitgeist mit Standorten in Düsseldorf, Köln und Stuttgart.

mehr lesen

Wir sind ein unabhängiges Technologie-unternehmen, das enge und produktive Beziehungen zwischen Partnern, Kunden und Team pflegt

ColorLogic GmbH
Robberskamp 40
D-48432 Rheine

Telefon: +49 (0)5971 401016-0
Telefax: +49 (0)5971 401016-6
E-Mail: info@colorlogic.de

HRB 4846, AG Rheine
USt.-IdNr. DE 813 427 221

Geschäftsführung:
Barbara Braun-Metz, Thorsten Braun, Dr. Björn Seegers

Planung und Realisierung der Website:
CrossXColor.com