Messen und Optimieren

ColorAnt ist ein einfach zu bedienendes Werkzeug, mit dem Testcharts gemessen und Messdaten korrigiert und optimiert werden können. Weitere Funktionen beinhalten das Bearbeiten von Primärfarben und Substrat, Tonwertkorrekturen, das Einbetten von CxF/X-4-Daten und umfassende Reporte.
ColorAnt – Highlights
DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN

ColorAnt kann in jeden Workflow integriert werden, um das Potenzial aller ICC-Profile zu maximieren.

R

Datenanalyse

Umfassende Überprüfung von Messdaten mit der 2D-, 3D-, TWZ-, Spinnennetz- und Kurvenanansicht

R

Detaillierte Reporte

Mit den leistungsstarken Analysefunktionen von ColorAnt können detaillierte Reporte zu Messdaten erstellt werden

R

Individuelle Testcharts

Erstellen von individuellen Charts für spezielle Druckverfahren, wie Multicolor- oder Flexodruck, sowie für Reprofilierungen

R

Verbinden von Datensätzen

Verbinden von Testchartdaten über die Kanalnamen, im gleichen Farbraum, sowie CIE und DCS

R

Automatische Korrekturen

Korrigieren von Messdaten mit ein paar einfachen Klicks. Enthält Funktionen speziell für den Flexodruck, zum Beispiel Schutz der Lichterbereiche

R

Messen von Testcharts

Integrierte Messungen, es werden alle gängigen Messinstrumente unterstützt

R

Multicolor-Optionen

Ersetzen oder Entfernen von Multicolor-Daten ohne erneute Messung

R

Korrektur von Tonwerten

Korrigieren von TWZ-Kurven nach Profil-, G7- oder ISO 20654-Vorgaben

Holen Sie sich die neueste Version
ColorAnt 6 | Neuerungen

ColorAnt 6 verfügt über neueleistungsstarke Korrektur-und Produktivitätsfunktionen

R

Neues Schnittmengen-Werkzeug

Extrahiert identische Farbfelder aus zwei verschiedenen Testcharts

R

Messen mehrerer Charts

Messen mehrerer Charts ohne das Measure Tool zu verlassen

R

Charts teilweise nachmessen

Fehlerhafte Daten können mit wenigen Klicks schnell noch einmal gemessen werden

R

Exportieren von Korrekturkurven

Exportieren von Tonwertkorrekturkurven in verschiedenen Formaten
R

Betrachten und Vergleichen von Änderungen

Einfacheres Bewerten durch zusätzliche Farbfilter
R

Verbesserungen beim Bearbeiten von Primärfarben

Linearisieren neuer Kanäle gemäß SCTV (ISO 20654)
R

Erstellen von Charts aus TIFF- oder JPEG-Dateien

Extrahieren der wichtigsten Farben aus Bildern, um ein Fingerprint-Chart zu erstellen
R

Neue Funktion beim Erstellen individueller Charts

Erstellen eines kompletten CxF/X-4-Medienkeils mit Schwarzgradient

TECHNISCHE  EIGENSCHAFTEN UND ANFORDERUNGEN

ColorAnt unterstützt viele Datenformate, sowie die gängigsten Messgeräte

Systemanforderungen

macOS®
  • macOS® 10.15 Catalina
  • macOS® oder macOS® Server Version 10.9 und höher
Windows®
  • Microsoft® Windows® 10
  • Microsoft® Windows® XP SP3 und höher
h

Besonderheiten

macOS®
  • CoPrA, ColorAnt, Measure Tool und ZePrA laufen im 64-Bit-Modus
Windows®
  • ZePrA, CoPrA und ColorAnt laufen im 64-Bit-Modus, das Measure Tool läuft im 32-Bit-Modus

Empfohlene Hardware

  • Mindestens Dual Core Processor (Quad Core oder mehr empfohlen)
  • Mindestens 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
  • Mindestens 1024 × 768 Auflösung (1280 × 1024 oder mehr empfohlen)
m

Unterstützte Dateiformate

  • CGATS-Textdatei (.txt)
  • CGATS XML-Datei (.xml)
  • Named ICC Profile (.icc)
  • Color Exchange Format (CxF3 und CxF/X-4)
  • Photoshop Palette (.aco)
  • Adobe Swatch Exchange (.ase)
  • GMG CSC-Datei (.csc)

Datenexport

Exportieren von Daten als Lab, XYZ, Dichte und CxF/X-4

c

Unterstützte Messgeräte

  • Barbieri Spectro LFP
  • Barbieri Spectro LFP qb
  • Barbieri Spectropad
  • Konica Minolta FD-5
  • Konica Minolta FD-7
  • Konica Minolta FD-9
  • Techkon SpectroDens (Nur Windows)
  • Techkon SpectroJet (Nur Windows)
  • X-Rite eXact
  • X-Rite i1Pro 1
  • X-Rite i1Pro 2
  • X-Rite i1iO
ColorAnt’s Featured Tool

ColorAnt – ERHÄLTLICHE PAKETE

ColorLogic-Produkte können flexibel an die ständig variierenden Profilierungsanforderungen angepasst werden.

Alle Pakete sind flexibel und anpassbar. Multicolor-Funktionen können mit einem Upgrade auf Paket L hinzugefügt werden.

ColorAnt M

STANDARD- FUNKTIONEN


Unterstützte Farbräume

RGB, Grau, CMYK, Multicolor, Dichte, Unterstützung von kolorimetrischen und spektralen Daten


Werkzeuge

Messen von Testcharts

Erstellen und Exportieren von individuellen Charts für RGB, Grau und CMYK

Automatisches Optimieren von Daten

Datenkorrekturen

Glätten von Daten

Skalieren

Korrektur optischer Aufheller

Tonwertkorrekturen

Weiß- und Schwarzkorrekturen

Mitteln

Verbinden von Testcharts

ICC-Transformationen

Erstellen von Reporten

Ansicht- und Vergleichsfunktion für die Datenanalyse

CIE-Konvertierungen

Editieren von Primärfarben im CMYK-Farbraum

ColorAnt L

STANDARD-FUNKTIONEN


Unterstützte Farbräume

RGB, Grau, CMYK, Multicolor, Dichte, Unterstützung von kolorimetrischen und spektralen Daten


Werkzeuge

Messen von Testcharts

Erstellen von individuellen Charts und Exportieren von Charts für RGB, Grau, CMYK und Multicolor

Automatisches Optimieren von Daten

Datenkorrekturen

Glätten von Daten

Skalieren

Korrektur optischer Aufheller

Tonwertkorrekturen

Weiß- und Schwarzkorrekturen

Mitteln

Verbinden aller Testcharts, einschließlich Multicolor

ICC-Transformationen

Erstellen von Reporten

Ansicht- und Vergleichsfunktion für die Datenanalyse

CIE-Konvertierungen

Editieren von Primärfarben in CMYK- und Multicolor-Farbräumen

Halten Sie Ihre Anwendungen auf dem neuesten Stand

WAS isT EIN Software-WARTUNGSVERTRAG?

Halten Sie Anwendungen auf dem neuesten Stand

Ein Software-Wartungs-vertrag (SMA, Software Maintenance Agreement) ist ein Abonnement-basiertes Angebot, dass eine Aktuali-sierung auf die neueste Version der Anwendung bereitstellt, ohne zusätz-liche Kosten für den Endanwender.

major upgrades ENTHALTEN

Immer wenn ColorLogic eine neue Version veröffentlicht, wird die entsprechende Lizenz automatisch an alle Benutzer mit einem gültigen SMA gesendet.

WARUM SOLLTEN SIE EINEN SMA ABSCHLIESSEN?

ColorLogic empfiehlt den Erwerb eines Software-Wartungsvertrags (SMA) für die Produkte ColorAnt, CoPrA und ZePrA, um alle Anwendungen auf dem neuesten Stand zu halten und auf die neuesten Werkzeuge zugreifen zu können.

ERWERB EINES SOFTWARE-WARTUNGSVERTRAGS

Für den Erwerb eines SMA wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen ColorLogic-Vertriebspartner. Profitieren Sie zukünftig bei jedem Release vom unkomplizierten Erhalt der neuesten Funktionen und Werkzeuge.

ColorLogic-Vertriebspartner nach Region

Europa


Deutschland

Impressed


Belgien

FOURPEES


Dänemark

pixl


Finnland

color consult ab


Frankreich

Color Academy
FOURPEES


Italien

Technologie Grafiche

Europa


Niederlande

FOURPEES


Norwegen

colorconsult ab


Österreich

Impressed


Polen

colornorm


Spanien

ID-Soft


Schweiz

Bonafini
Impressed


Vereinigtes Königreich

Bodoni Systems
MPXColour

 

USA


National

CrossXColor
Chromix
FujiFilm, NA
Fusion Systems
Grafix World
MSP Graphic Services
Ron Ellis Consulting
RPimaging

Kanada


FujiFilm, NA
MSP Graphic Services


South America

GrafixWorld


Naher Osten

Libanon, Syrien, Jordanien, Ägypten, Kuwait, Irak, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi Arabien

FOURPEES

Asien


China, Hong Kong

compose


Korea

ColorTalk


Japan

UENO
FOURPEES


Malaysien

FOURPEES


Philippinen

globis
FOURPEES


Alle anderen Länder

FOURPEES

Wir sind ein unabhängiges Technologie-unternehmen, das enge und produktive Beziehungen zwischen Partnern, Kunden und Team pflegt

Follow

Kunden- und Partner-Login

ColorLogic GmbH
Landersumer Weg  40
D-48431 Rheine

Telefon: +49 (0)5971 401016-0
Telefax: +49 (0)5971 401016-6
E-Mail: info@colorlogic.de

HRB 4846, AG Rheine
USt.-IdNr. DE 813 427 221

Geschäftsführung:
Barbara Braun-Metz
Thorsten Braun
Dr. Björn Seegers

Planung und Realisierung der Website:
CrossXColor.com