Profilieren in allen Farbräumen

CoPrA ist das Kontrollzentrum für alle ICC-Profilierungsaufgaben. CoPrA erstellt qualitativ hochwertige ICC-Profile mit einer anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche.

Highlights

Die Wichtigsten Funktionen

CoPrA verfügt über einige der intelligentesten und fortschrittlichsten Profilierungswerkzeuge der Druckindustrie.

R

Druckerprofile

Erstellen Sie Profile für Grau-, RGB-, CMY-, CMYK- und Multicolor-Farbräume

R

Profile Aktualisieren

Passen Sie Drucker- und DeviceLink-Profile an neue Druckbedingungen an

R

Flexodruck-Funktionen

Nutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten für den „Ersten druckenden Ton“, um ideale Flexoprofile zu erstellen

R

DeviceLink-Profile

Erstellen Sie DeviceLink-Profile für alle Farbraumkombinationen

R

DeviceLinks Visuell Editieren

Bearbeiten Sie Charts in gängigen Bildbearbeitungs-programmen und erstellen Sie hiermit DeviceLinks

R

Farbeinsparungsprofile

Verifizieren Sie Sonderfarbenkonvertierungen in Workflows vor der Verarbeitung

Neueste Version

CoPrA 9 | Neue Funktionen

Steigern Sie Ihre Produktivität mit CoPrA 9

R

Aktualisierung von Druckerprofilen

Vereinfachter und optimierter Workflow und neue zusätzliche Reporte

R

Multicolor-Profilvarianten

Drucken mit weniger Prozessfarben, um Produktionskosten zu senken

R

Verbesserter Profile Manager

Bessere Gamut-Analyse durch neue Optionen für die Gamut-Ansicht

R

Verbesserte „Absolute Komprimierung“

Jetzt optimiert für farbige Substrate oder Substrate mit hohem OBA-Anteil

R

Verbesserte Dateikonvertierung

Neue Softproof-Option „Schwarze Druckfarbe simulieren“ und neue InkSave-Informationen

R

InkSplitting-Linearisierung

Kombinieren von Light- und Volltonfarbkanälen in der Linearisierung

R

Schnellere Profilberechnung

40 % schneller durch native Apple M1 Chip-Unterstützung

R

UI und technische Updates

Dark Mode und Unterstützung für macOS Catalina, BigSur und Monterey

Eine detailierte Beschreibung der neuen Funktionen finden Sie unter Was ist neu in CoPrA?

Technische Eigenschaften Und Anforderungen

CoPrA erstellt mit einfach zu bedienenden Werkzeugen erstklassige Profile mit wenigen Mausklicks.

Systemanforderungen

 
 
macOS®
  • macOS® 12 Monterey
  • macOS® oder macOS® Server Version 10.10 und höher
  • ColorAnt, CoPrA und ZePrA laufen auf Apple-M1-Chip-Systemen
Windows®
  • Microsoft® Windows® 11
  • Microsoft® Windows® 10
h

Besonderheiten

macOS®
  • CoPrA, ColorAnt, Measure Tool und ZePrA laufen im 64-Bit-Modus
Windows®
  • CoPrA, ColorAnt, Measure Tool und ZePrA laufen im 64-Bit-Modus

Empfohlene Hardware

  • Mindestens Dual Core Processor (Quad Core oder mehr empfohlen)
  • Mindestens 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
  • Mindestens 1280 × 1024 Auflösung (oder mehr) empfohlen

Profile gemäß Industriestandard

ColorLogics Profilierungstechnologie ist ICC-konform, so dass die Profile auf allen Systemen verwendet werden können.

R

Enthält das ColorAnt-Measure Tool

Messen Sie Testcharts mit allen gängigen Messgeräten direkt in CoPrA.

t

Was enthalten ist

  • CoPrA
  • Hardwareschlüssel (Dongle) oder PC-basierte Lizenz
  • ColorAnt M oder L (in den Paketen M, L, XL und XXL).

Funktionsübersicht

CoPrA – Erhältliche Pakete

ColorLogic-Produkte können flexibel an die ständig variierenden Profilierungsanforderungen angepasst werden.

Alle Pakete sind flexibel und anpassbar. Erweiterte Funktionen, wie Multicolor-Optionen oder SaveInk-Profilierungen, können zu CoPrA hinzugefügt werden, zum Beispiel, wenn Ihre Anlagen erweitert oder modernisiert werden.

Add-on Modules Für CoPrA

 
 

Fast alle unserer Basispakete können mit einem CoPrA-Modul ergänzt werden

DeviceLink-Modul

Erstellt DeviceLinks für Grau, RGB, CMYK, DeviceLink Neuberechnung und Linearisierung

SaveInk-Modul

Erstellt SaveInk-DeviceLink-Profile für verschiedene Druckverfahren

DeviceLink-EditierungsModul

Erstellt DeviceLink-Profile aus editierten Charts für Grau, RGB und CMYK

Multicolor-Modul für CoPrA und ZePrA

Multicolor-Optionen für CoPrA und ZePrA.

Multicolor-Modul

Multicolor-Unterstützung für Drucker- und/oder DeviceLink-Profilierungen und/oder -Editierungen

Halten Sie Ihre Anwendungen auf dem neuesten Stand

Was Ist Ein Software-Wartungsvertrag?

Halten Sie Anwendungen auf dem neuesten Stand

Ein Software-Wartungs-vertrag (SMA, Software Maintenance Agreement) ist ein Abonnement-basiertes Angebot, dass eine Aktuali-sierung auf die neueste Version der Anwendung bereitstellt, ohne zusätz-liche Kosten für den Endanwender.

Major Upgrades
Enthalten

Immer wenn ColorLogic eine neue Version veröffentlicht, wird die entsprechende Lizenz automatisch an alle Benutzer mit einem gültigen SMA gesendet.

Warum Sollten Sie einen SMA Abschliessen

ColorLogic empfiehlt den Erwerb eines Software-Wartungsvertrags (SMA) für die Produkte ColorAnt, CoPrA und ZePrA, um alle Anwendungen auf dem neuesten Stand zu halten und auf die neuesten Werkzeuge zugreifen zu können.

Erwerb Eines Software-Wartungsvertrags

Für den Erwerb eines SMA wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen ColorLogic-Vertriebspartner. Profitieren Sie zukünftig bei jedem Release vom unkomplizierten Erhalt der neuesten Funktionen und Werkzeuge.

Klicken Sie hier um den ColorLogic-Vertriebspartner für Ihre Region zu wählen

Wir sind ein internationales, preisgekröntes Unternehmen, mit dem Anspruch, unseren Kunden und Partnern stets die innovativste Farbmanagement-Software und -Technologie zur Verfügung zu stellen.

ColorLogic GmbH
Landersumer Weg  40
D-48431 Rheine

Telefon: +49 (0)5971 401016-0
Fax: +49 (0)5971 401016-6
E-Mail: info@colorlogic.de

HRB 4846, AG Steinfurt
USt.-IdNr. DE 813 427 221

Geschäftsführung:
Barbara Braun-Metz
Thorsten Braun
Dr. Björn Seegers

Planung und Realisierung der Website:
CrossXColor.com