Erfahrungsberichte

Inland Packaging unterstützt großartige Verpackungen mit ColorLogic

ColorLogic GmbH

3 August 2021

Wir sind eine Etiketten- und Verpackungsdruckerei mit Sitz in La Crosse, Wisconsin, und Standorten in Neenah, Wisconsin, und Downingtown, Pennsylvania. Unser Schwerpunkt liegt auf Etiketten für den Lebensmittel- und Getränkemarkt sowie auf Schrumpfschläuchen und flexiblen Verpackungen. An unseren verschiedenen Standorten beschäftigen wir über 200 Mitarbeiter. Als Graphics Technology Manager und Farbexperte des Unternehmens bin ich für die Farb- und Druckvorstufenautomatisierung in allen unseren Produktionsstätten verantwortlich.

Ich habe ColorLogic zum ersten Mal durch Kollegen bei Bemis (jetzt Amcor) kennengelernt, die sehr positiv über ColorAnt (für die Messdatenoptimierung), CoPrA und ZePrA sprachen. Ich begann, mich über diese Produkte zu informieren, und was ich sah, gefiel mir. Nach einigen Testläufen Anfang 2020 begannen wir, ColorAnt, CoPrA und den automatisierten Farbserver ZePrA XXL für die Farbmessung und -datenoptimierung, die ICC-Profilerstellung bzw. die PDF-Konvertierung einzusetzen. ZePrA (jetzt in Version 9) hat uns beim Farbmanagement unserer Etikettenvorlagedateien geholfen, einschließlich derjenigen, die eine Konvertierung von Sonderfarben in CMYK- oder ECG- (Multicolor-) Farbräume erfordern. ZePrA hat nicht nur die Effizienz, sondern auch die Farbtreue erheblich verbessert, da alle Profile und Einstellungen auf dem Server zentralisiert vorliegen, so dass unabhängig davon, wer eine Datei verarbeitet, immer das gleiche Ergebnis erzielt wird.

Mit ZePrA konnten wir unsere eher manuelle Herangehensweise an den ECG-Druck sowie allgemeine Farbmanagementaufgaben, die hauptsächlich in Anwendungen wie Photoshop erledigt wurden, ersetzen. Zu den vielen Vorteilen des ZePrA XXL-Farbservers gehören für uns:

Schnelle, qualitativ hochwertige Konvertierung von CMYK-, RGB- und Sonderfarben in Multicolor/ECG-Ausgabefarbräume für konventionelle und digitale Druckmaschinen. ZePrA bewältigt selbst die komplexesten Etikettendesigns mit Transparenzen, Sonderfarbverläufen und -mischungen und sogar mehreren Farbräumen mit Leichtigkeit. Es ist flexibler und einfacher zu bedienen als jede andere Lösung, die wir geprüft haben.

DeviceLink-Iteration. Dies ist ein gewaltiger Vorteil im Digitaldruck, um die Ausgabe z. B. auf einer HP Indigo noch besser an die Referenzfarbe anzupassen – und das alles automatisiert.

Sonderfarben-Iteration. Dadurch wird die Ausgabe im Digitaldruck erheblich verbessert, egal ob CMYK oder CMYK plus Orange, Grün oder Violett. Wir können ganze Sonderfarbenbibliotheken, auch große, in ein oder zwei Durchgängen iterieren und so viel genauere Ergebnisse erzielen.

Volle Unterstützung von CxF-Daten für Sonderfarben. Dies beinhaltet eingebettete Spektraldaten in PDFs.

Volle Unterstützung von ICC-Profilen nach Industriestandard, statt proprietärer Dateiformate. Dadurch konnten wir ZePrA in unsere bestehenden Workflows einbinden und Dateien mit Dritten austauschen, ohne Inkompatibilitäten befürchten zu müssen, bei gleichzeitig höchster Qualität der Ergebnisse.

Mit der Multicolor-Proofing-Funktion habe ich bisher nur ein wenig herumprobiert, aber ich kann das Potenzial erkennen. Sie bietet Möglichkeiten, die ich bei den mir bekannten Proofing-RIPs noch nicht gesehen habe: die Fähigkeit, Konvertierungen aus Multicolor-ICC-Farbräumen zu verarbeiten und zu iterieren, das automatische Erstellen von Medienkeilen mit mehreren Sonderfarben zur Verifikation von Multicolor-Jobs.

Ich denke, die ColorLogic-Software-Suite hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere im Vergleich zu den Angeboten anderer Anbieter. Der Return on Investment hat sich sehr schnell eingestellt, da durch den Wegfall manueller und fehleranfälliger Arbeitsabläufe und die Stapelverarbeitung von Dateien viele Stunden an Zeit in der Druckvorstufe eingespart werden konnten. ZePrA bietet nicht nur eine großartige Software für die Automatisierung von Farbmanagementfunktionen, sondern stellt auch einen Gegenpol zu anderen Systemen auf dem Markt dar, indem es zeigt, welche erstaunlichen Ergebnisse erzielt werden können, während man gleichzeitig in einer Umgebung mit offenen Formaten und Industriestandards bleibt.

Mit freundlichen Grüßen,

Sean Cox

Weitere Erfahrungsberichte

UBISOFT setzt auf ColorLogic-Produkte

UBISOFT, einer der Top-5-Hersteller und Herausgeber von Computerspielen weltweit, ist ein sehr zufriedener Anwender der gesamten ColorLogic-Produktreihe ColorAnt, CoPrA und ZePrA.

mehr lesen

Wir sind ein internationales, preisgekröntes Unternehmen, mit dem Anspruch, unseren Kunden und Partnern stets die innovativste Farbmanagement-Software und -Technologie zur Verfügung zu stellen.

ColorLogic GmbH
Landersumer Weg  40
D-48431 Rheine

Telefon: +49 (0)5971 401016-0
Fax: +49 (0)5971 401016-6
E-Mail: info@colorlogic.de

HRB 4846, AG Steinfurt
USt.-IdNr. DE 813 427 221

Geschäftsführung:
Barbara Braun-Metz
Thorsten Braun
Dr. Björn Seegers

Planung und Realisierung der Website:
CrossXColor.com