ColorLogic ERFAHRUNGSBERICHTE

Messdatenaufbereitung mit ColorAnt bei Appel Grafik

ColorLogic, GmbH

24 March 2011

„Mein großer Dank an ColorLogic für das neue Tool ColorAnt zur Messdatenaufbereitung!“ schreibt Ulf Wittenberg von Appel Grafik, der als langjähriger Kunde beim Betatest von CoPrA 2 und ColorAnt 2011 beteiligt war. Im Erfahrungsbericht von Ulf Wittenberg von Appel Grafik steht warum…

Appel Grafik ist ein in Deutschland ansässiges Mediendienstleistungsunternehmen mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart. Die Standorte von Appel Grafik nutzen bereits seit Jahren mit ColorLogic CoPrA erstellte DeviceLink-Profile für die hochwertige und einheitliche Farbkonvertierung von PDF-Dateien und Pixelbildern. Ulf Wittenberg, Farbmanager bei der Appel-Einheit Appel Color erstellt, testet und optimiert die DeviceLink- und ICC-Profile zentral für die Appel Group und kann so eine konstante und firmenübergreifende Farbqualität sicherstellen.

Ulf Wittenberg berichtet weiter:
„Endlich steht unter MacOS und Windows mit ColorAnt eine Software zur Verfügung, mit der Korrekturen, wie z.B. Messpunkt-Glättung oder die Kompensation optischer Aufheller, in die Messdaten eingerechnet werden können – und als CoPrA 2-Käufer sogar kostenfrei. ColorLogic hat mit seinem tollen und sehr auf Kundenwünsche eingehenden Team sogar noch viele weitere hilfreiche Funktionen eingebaut.

Die Messpunkt-Korrektur und Glättung sind in unserem Alltag besonders für die Berechnung von Ausgabeprofilen von Farblaserdruckern sehr hilfreich, die trotz sorgfältiger Kalibrierung oftmals immer noch merkliche Unregelmäßigkeiten aufweisen. Häufig werden dann auch noch Papiere mit starkem Anteil an optischen Aufhellern verwendet, die wiederum ganz andere Probleme erzeugen, wenn deren Auswirkungen nicht korrigiert werden. Mit ColorAnt lassen sich die notwendigen Korrekturen bereits vor der Profilberechnung in die Messdaten einrechnen und damit deren Wirkung prüfen. In den CoPrA-Profil finden sich dann auch die korrigierten Daten wieder.

 

„Endlich steht unter MacOS und Windows mit ColorAnt eine Software zur Verfügung, mit der Korrekturen, wie z.B. Messpunkt-Glättung oder die Kompensation optischer Aufheller, in die Messdaten eingerechnet werden könne“

 

Auch die weiteren Tools von ColorAnt sind klasse – als Beispiele zu erwähnen sind:
Extraktion der Farbfelder für den Ugra/Fogra Medienkeil V3 – erspart in vielen Fällen lästiges Nacharbeiten in der Tabellenkalkulation, wenn für eigene Proofbedingungen Sollwerte für die Medienkeilauswertung erstellt werden müssen.
Visuelle Darstellungen der Messdaten – sehr gelungen, die einberechneten Korrekturen können damit gut auf ihre Eignung untersucht werden.

Abgerundet wird das ganze Paket noch durch eine Vergleichsfunktion mit statistischer Auswertung und einem PDF-Report. So kann man sich wirklich einen umfassenden Überblick der Qualität der vermessenen Geräte verschaffen.
Diese Kombination aus fortgeschrittenen Farbmanagement-Werkzeugen war bislang nur mit mehreren verschiedenen Programmen unterschiedlicher Hersteller zu haben – dies in einem Programm zu bekommen, das auch noch einfach zu bedienen ist, freut uns!

Unser Fazit: ColorAnt übertrifft unsere Vorstellungen und Feature-Requests mühelos und ist ein unverzichtbares Tool in unserem Workflow geworden.“

ERFAHRUNGSBERICHTE

UBISOFT setzt auf ColorLogic-Produkte

UBISOFT, einer der Top-5-Hersteller und Herausgeber von Computerspielen weltweit, ist ein sehr zufriedener Anwender der gesamten ColorLogic-Produktreihe ColorAnt, CoPrA und ZePrA.

mehr lesen

Wir sind ein unabhängiges Technologie-unternehmen, das enge und produktive Beziehungen zwischen Partnern, Kunden und Team pflegt

ColorLogic GmbH
Robberskamp 40
D-48432 Rheine

Telefon: +49 (0)5971 401016-0
Telefax: +49 (0)5971 401016-6
E-Mail: info@colorlogic.de

HRB 4846, AG Rheine
USt.-IdNr. DE 813 427 221
Geschäftsführer: Barbara Braun-Metz, Thorsten Braun

Planung und Realisierung der Website:

CrossXColor.com